Poste auf deiner Seite

Schritt 3

Poste auf deiner Seite

Der Großteil der Kommunikation auf Facebook erfolgt über Beiträge. Über Beiträge ist es ganz einfach, jederzeit einige oder alle deiner Abonnenten anzusprechen.

So erstellst, planst, verbirgst oder löschst du einen Beitrag:
  1. Es ist ganz einfach, einen Beitrag zu erstellen. Gehe in das „Schreib etwas“-Feld und beginne zu schreiben. Es kann um alles gehen, was deiner Meinung nach von Interesse für deine Anhänger ist. Du kannst zum Beispiel eine Veranstaltung ankündigen oder Fotos von einem Projekt zeigen. Alle deine Beiträge sind auf der Seite deiner Organisation sichtbar und können in dem News Feed der Personen erscheinen, die deine Seite mit „Gefällt mir“ markiert haben. Klicke hier für mehr Informationen zur Verwaltung von Beiträgen auf deiner Startseite oder der Seite deiner Organisation.
  2. Wenn du einen Beitrag in deiner Chronik veröffentlicht hast, kannst du ihn so verbergen, dass er nicht öffentlich angezeigt wird. Das ist zum Beispiel dann sinnvoll, wenn du Beiträge erstellst, die speziell für bestimmte Zielgruppen erstellt wurden und deiner Meinung nach keine Relevanz für deine allgemeine Zielgruppe haben. Klicke hier für mehr Informationen zum Verbergen oder Löschen von Beiträgen.
  3. Manche Beiträge sind wichtiger als andere. Bei der Veröffentlichung eines Beitrags kannst du auf ihn aufmerksam machen, indem du ihn oben fixierst oder eine zukünftige Veröffentlichung planst.

Weitere Informationen zur Verwaltung deiner Seite findest du in unserem Hilfebereich.


Best Practices
Poste regelmäßig

Informiere Unterstützer regelmäßig über die Aktivitäten deiner Organisation sowie über Neuigkeiten im Zusammenhang mit deinem guten Zweck. Durch regelmäßige Posts kannst du das Vertrauen deiner Unterstützer in deine Arbeit stärken, da sie immer auf dem neuesten Stand sind. Wenn du noch keine Erfahrungen mit der Erstellung von Inhalten für soziale Medien hast, solltest du etwa 2- bis 3-mal die Woche posten. Nach einer Weile solltest du täglich posten, um stets in den News Feeds deiner Abonnenten präsent zu sein.

Posts können einfach und kurz sein. Verwende verschiedene Beitragstypen (z. B. Fotos, Videos, Text), Themen (z. B. Neuigkeiten, Zitate, Calls to Action, Updates zu anderen Organisationen) sowie eigene und geteilte Inhalte (z. B. Links zu Artikeln, Posts von Personen). Unter Aufmerksamkeit gewinnen findest du Vorschläge für mögliche Beiträge.

Personalisiere Posts

Du kannst verschiedene Posts für verschiedene Gruppen der Personen, die deine Seite mit „Gefällt mir“ markiert haben, veröffentlichen. So werden deine Nachrichten persönlicher und relevanter für diese Gruppen. Dies kann zwar etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, lohnt sich aber, um stärkere Beziehungen zu Unterstützern aufzubauen. So kannst du deine Beiträge personalisieren:

  1. Post-Targeting. Sende Posts an eine bestimmte Untergruppe der Personen, die deine Seite mit „Gefällt mir“ markiert haben. Dazu kannst du den Altersbereich, das Geschlecht, die Standorte, die Sprachen oder die Interessen der Personen auswählen, die die Posts sehen sollen.
  2. Gruppen. Du solltest eventuell eine Facebook-Gruppe erstellen, wenn du regelmäßig mit einem Segment deiner Unterstützer kommunizieren möchtest, wie dem Vorstand, ehrenamtlichen Mitarbeitern oder Markenbotschaftern. Mit einer Gruppe erhältst du einen speziellen Ort, an dem du wichtige Informationen vermitteln, Neuigkeiten, die für einen bestimmten Personenkreis relevant sind, teilen und bei Bedarf private Themen besprechen kannst, indem du die Gruppe als geschlossen oder geheim kennzeichnest. Mehr zu Gruppen.
  3. Custom Audiences. Wenn du Werbeanzeigen verwendest, kannst du über Custom Audiences Personen auf deiner Verteiler- oder Spenderliste auf Facebook erreichen. Diese bezahlten Posts können deine E-Mail- oder Telefonkommunikation noch ergänzen.
Ressourcen

Weitere Informationen erhältst du unter: