Erfolgsgeschichte Direct Relief

Mit Facebook Crisis Response einen Grippe-Ausbruch bekämpfen

Mission

Direct Relief verbessert die Gesundheit und die Lebensstandards von Menschen, die von Armut oder Notsituationen betroffen sind, mithilfe von grundlegenden medizinischen Ressourcen.

Erfolgsgeschichte

„Nach Hurrikan Maria sind die Grippeimpfungsraten niedriger als je zuvor. Mit den Tools von Facebook konnten wir schnell einen großen Anteil der Bevölkerung erreichen, um Unterstützer zu mobilisieren und unser Anliegen bekannt zu machen. Dank der Reichweite von Facebook kam es zu einem Domino-Effekt, der die Wirkung unserer Bemühungen weit über unsere Kanäle hinaus verstärkte.“ – Direct Relief

„Eine ganzjährige Grippewelle in Puerto Rico – verbunden mit den durch den Hurrikan Maria verursachten Schäden an den Impfstoffbeständen – hat die Bevölkerung der Insel sehr anfällig für Grippe und andere Krankheiten gemacht. Um das Leben und die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen, sind Sofortmaßnahmen durch Impfungen erforderlich.“

– Lilliam Rodríguez, Präsident und Gründer von VOCES Puerto Rico

Direct Relief startete gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium von Puerto Rico, der CDC Foundation und VOCES Puerto Rico eine landesweite Impfkampagne.

„Wir haben festgestellt, dass große Zielgruppen am besten mit den Social Good-Tools von Facebook zu mobilisieren sind. Facebook hat diese Tools entwickelt, um gemeinnützige Organisationen und Helfer dabei zu unterstützen, gemeinsam zu arbeiten und etwas zu bewegen.“

– Direct Relief

Wirkung

Direct Relief postete Informationen über ihre Dienste auf Facebook Crisis Response und nutzte Facebook-Beiträge, Live-Videos und den Messenger, um diese Maßnahmen auf die ganze Insel auszuweiten.

111.000

Menschen mit der Facebook-Seite und der Community-Hilfe-Seite für Hurrikan Maria erreicht

Über 90.000

Menschen mit der Facebook Live-Veranstaltung auf der Facebook-Seite von Direct Relief erreicht

13.984

Menschen auf der Facebook-Seite von Direct Relief erreicht

Kampagnenziele

Kostenlose Impfungen für alle Bürger von Puerto Rico zur Verfügung stellen. „Unserer Gemeinschaft ist es wichtig, genau zu wissen, wofür ihre Spenden in Krisensituationen eingesetzt werden. Mit Facebook gehen Spenden zu 100 % direkt an die Organisation.“

Vorgehensweise

Nutzung des Einflusses von Influencern und Personen des öffentlichen Lebens

  • Das Team nutzte die Reichweite eines Online-Influencers mit 30 Millionen Abonnenten und des Musikers Chance the Rapper, um über
  • Facebook Live und Spendenveranstaltungen Traffic auf die Seite von Direct Relief zu leiten. Insgesamt wurden mit den Veranstaltungen über 118.000 $ an Spenden für die Opfer von Hurrikan Maria gesammelt.
  • Im Zeitraum von zwei Tagen vor der Live-Übertragung des Online-Influencers bis zwei Tage danach verzeichnete Direct Relief eine Steigerung der gesamten Facebook-Spenden um 4.170 %.
Erkenntnisse aus der Kampagne
  1. Poste auf Facebook Crisis Response. Poste auf Facebook Crisis Pages Informationen über deine Angebote und Dienste. Auf diese Weise erreichst du die von einer Krise direkt betroffene Community am effektivsten.
  2. Wichtigste Erkenntnisse. Es kann die Ergebnisse enorm positiv beeinflussen, eine Person des öffentlichen Lebens oder einen Online-Influencer einzubeziehen.